Unsere Zielsetzungen:

Wir möchten...

  • den Transformationsprozess aktiv begleiten
  • viele regionale Akteure vernetzen und zusammen führen
  • besonders die Automobil, Metall- und Elektroindustrie unterstützen
  • Arbeitspakete und Maßnahmen für aktuelle Herausforderungen anbieten
  • Hilfen für von der Coronakrise betroffene Unternehmen anbieten
  • die Region nachhaltig in den Bereichen Digitalisierung, Elektromobilität, Qualifikation, Fördermittel und Zukunftstechnologien entwickeln

Die Veränderung, die sich gerade in der Wirtschaft vollzieht, ist wohl die umfassendste seit der Erfindung der Dampfmaschine, und sie kommt mit rasender Geschwindigkeit und hoher Dynamik. Vor allem die Metall- und Elektroindustrie in der Region Heilbronn-Franken steht vor einem grundlegenden Strukturwandel. Der Umstieg auf die E-Mobilität, die Digitalisierung und Automatisierung und COVID-19 werden die Arbeitswelt und die Gesellschaft nachhaltig verändern.

Um den Veränderungsprozess bestmöglich zu gestalten, wollen wir gemeinsam mit den Unternehmen den Herausforderungen der Transformation begegnen. Deshalb laden wir Sie in Ihrer Eigenschaft als Unternehmer*in, Betriebsleiter*in und Betriebsrät*in im Namen des Bündnisses für Transformation herzlich ein zur:

Neben einem Impulsvortrag von Herrn Steffen Hertwig und Herrn Dr. Rudolf Lutz, bei dem sie das Bündnis für Transformation vorstellen und dem Erfahrungsbericht aus dem Silicon Valley von Herrn Dr. Wobser (LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG), dürfen Sie sich auf unterschiedliche interaktive Workshops rund um das Thema Transformation freuen.

Jeder Teilnehmer durchläuft drei der fünf Workshops. Die Teilnehmer werden für die jeweiligen Workshops eingeteilt.

- Hermann-Josef Bröerken: Was wäre, wenn unsere Mitarbeiter nicht nur einen Job, sondern eine Lebensaufgabe sehen würden?
- Hans-Andreas Fein: Was wäre, wenn es morgen keine Kunden mehr gibt?
- Prof. Dr. Heiner Lasi: Was wäre, wenn die digitale Transformation Spaß macht?
- Axel Pötschke: Was wäre, wenn ich meine Prozesse völlig neu gestalten könnte?
- Dr. Klaus Reichert: Was wäre, wenn ich heute mein Unternehmen neu gründen könnte?

Die Ergebnisse der einzelnen Workshoprunden werden am Ende der Veranstaltung im Plenum noch einmal zusammengefasst. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer weitere Informations- und Kooperationsangebote, insbesondere die Möglichkeit, an Praxisworkshops teilzunehmen, welche die Audi AG als Folgeveranstaltungen anbieten wird. Die Teilnahme an der Transformationskonferenz ist hierfür notwendiger Baustein.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Bündnis der Transformation freut sich, mit Ihnen die Zukunft unserer Region zu gestalten!

Broschüre: Basiswissen Transformation

Broschüre-Basiswissen-Transformation.pdf (6,3 MiB)

Bündnispartner und Akteure

Agentur für Arbeit Heilbronn - Schwäbisch Hall - Tauberbischofsheim

Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken

IG Metall Neckarsulm – Schwäbisch-Hall – Tauberbischofsheim

ProRegion Heilbronn-Franken

Stadt Heilbronn

Stadt Neckarsulm

Südwestmetall

Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Kontakt und Anregungen

Sie haben Anregungen oder Impulse für uns? Dann melden Sie sich gerne!

info@buendnis-fuer-transformation.de

Ihre persönlichen Ansprechpartner:

Erste Anlaufstelle:

Ralph Wachter
Tel. 0 7940 15-2329
Wachter@wuerth.com
www.wuerth.de

Kontakt Koordinatoren:

Steffen Hertwig
steffen.hertwig@neckarsulm.de
Tel. 07132/35200

Dr. Rudolf Luz
rudolf.luz@igmetall.de
Tel.: 069/66932499